Maritim Logo

Share |

Validierungsphase für das Sea Traffic Management beginnt

01.03.2016

Vorher-Nachher-Situation im Sea Traffic Management

Auf dem Weg zur Harmonisierung des Seeverkehrs und des maritimen Datenaustauschs hat das Forschungsprojekt MONALISA 2.0 in den letzten drei Jahren ein Konzept für ein einheitliches Sea Traffic Management (STM) entwickelt. Im Januar dieses Jahres startete das Nachfolgeprojekt STM Validation, im Zuge dessen die Implementierung des STM-Konzepts vorbereitet wird. Hierzu sind großangelegte Schiffsführungssimulationen vorgesehen.

Obwohl der maritime Transport eine der Hauptantriebskräfte der Weltwirtschaft ist, ist der Informationsaustausch zwischen den Akteuren aktuell nicht optimal und nutzt die verfügbaren technischen Möglichkeiten nur beschränkt. Ausgehend von dieser Erkenntnis wurden die Projekte MONALISA und MONALISA 2.0 ins Leben gerufen. Grundidee ist die Einrichtung eines Sea Traffic Management (STM), ähnlich dem SESAR-Programm in der europäischen Luftfahrt. SESAR (Single European Sky Air Traffic Management Research) wurde 2007 als Gemeinschaftsprojekt der Staaten der europäischen Union initiiert, mit dem Ziel, die gemeinsame Kontrolle und Koordinationes europäischen Luftraums zu verbessern. MONALISA 2.0 lief 2013 als gemeinsames Forschungsvorhaben von 38 europäischen Partnern an.

Lesen Sie hier den gesamten Fachbeitrag als Initiates file downloadPDF-Datei


Termine

Columbus Project Manager
B
Brussels
23.01.2018 - 24.01.2018
RINA
UK
London
23.01.2018 - 24.01.2018

Google Translate

Translate this page to your language: