Share |

Leistungsfähiger Hafenmobilkran für den Rostocker Überseehafen

18.01.2018

Der LHM 420 erreichte seinen Arbeitsplatz nach einem kurzen Transport im Rostocker Hafen

Die Liebherr-MCCtec Rostock GmbH hat den ersten Hafenmobilkran für den Rostocker Überseehafen an die EEW Special Pipe Constructions GmbH (EEW SPC) ausgeliefert.

Mit einer maximalen Hubkapazität von 124 t handelt es sich dabei um den leistungsstärksten Hafenkran im Rostocker Überseehafen.
Ausgestattet mit einer 124 t-Winde und einem 48 m langen Ausleger wird der neue Kran vom Typ LHM 420 in Zukunft am Liegeplatz 10 und 16 im Rostocker Überseehafen für die Entladung schwerer Grobbleche eingesetzt. Diese werden von EEW SPC als Rohmaterial für den Bau von Monopiles benötigt, die als Gründungspfähle für Offshore-Windturbinen dienen.
Die Verschiffung vom Werk zum neuen Einsatzort dauerte lediglich zehn Minuten. Nur 850 m trennen den Liegeplatz 15 am Liebherr-Werk Rostock vom späteren Arbeitsplatz des Boliden an der Kaikante bei EEW SPC im Überseehafen. Der mobile Hafenkran fuhr voll aufgebaut auf eine Barge und konnte nach einer kurzen Tour über den Breitling eigenständig auf die Kaikante von EEW SPC übersetzen. Bereits kurze Zeit nach dem Transport war der Kran voll einsatzbereit.


Termine

RenewableUK
UK
Glasgow
28.02.2018 - 28.02.2018
maritimes cluster Norddeutschland
D
Bremen
01.03.2018 - 01.03.2018
Seatrade
US
Ft. Lauderdale
05.03.2018 - 08.03.2018

Google Translate

Translate this page to your language: