Share |

Antriebswellenkomponenten für chinesische Offshore-Versorger

15.01.2016

Kupplungskomponenten von SKF sind Teil des COSL-Auftrags (Foto: SKF)

Die auf Wälzlagern, Dichtungen, Mechatronik-Bauteile und Schmiersysteme spezialisierte SKF hat mit der China Oilfield Services Limited (COSL) einen Vertrag über die Lieferung von Antriebswellenkomponenten und technischen Beratungsservices für COSLs neue Flotte von Offshore-Versorgungsschiffen geschlossen.

Insgesamt soll SKF 16 Antriebswellen von acht COSL-Schiffen mit verschiedenen, hoch leistungsfähigen Komponenten ausrüsten.
Zum Lieferumfang gehören unter anderem Kupplungen, Kupplungsbolzen und Schottabdichtungen. Diese Komponenten fertigt SKF in den unternehmenseigenen Werken in Schweden und Deutschland. Die oberflächenbehandelten Stahlpassstücke, die laut SKF unter rauen Betriebsbedingungen eine stabile und korrekte Montage von entscheidenden rotierenden Maschinen bzw. Motoren ermöglichen, stammen von SKF in Holland.


Termine

Medi Telegraph/Il Secolo XIX
I
Genoa
20.11.2017 - 20.11.2017
MCN / Hochschule Bremen / Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen in Bremen
D
Bremen
20.11.2017 - 21.11.2017
STG - Schiffbautechnische Gesellschaft e.V.
D
Potsdam
22.11.2017 - 24.11.2017

Google Translate

Translate this page to your language: