Share |

Erfolgreiche Typenprüfung für Wärtsilä X-DF Dual-Fuel-Zweitaktmotor

05.02.2016

Der Wärtsilä 5RT-flex50DF-Motor mit Niederdruck-Dual-Fuel-Technologie während seiner Typenprüfung beim Lizenznehmer YCMP in Zhuhai

Der erste von Winterthur Gas & Diesel (WinGD) konzipierte und entwickelte Dual-Fuel-Motor (Diesel-Gas-Motor), der mit einem Niederdruck-Gaseinblassystem ausgerüstet ist, hat erfolgreich die Typenprüfung (TAT) bestanden.

Die Typenprüfung fand Anfang Dezember 2015 bei WinGDs chinesischem Lizenznehmer Yuchai Marine Power Co., Ltd. (YCMP) in Zhuhai statt. Sie wurde an einem fünfzylindrigen Motor des Typs 5RT-flex50DF, der über WinGDs Dual-Fuel (X-DF)-Technologie verfügt und 500 mm Bohrungsdurchmesser aufweist, durchgeführt und von den Repräsentanten der Klassifikationsgesellschaften ABS, BV, CCS, DNV GL, KR, LR, NK und RINA abgenommen. Mit dem erfolgreichen Bestehen der Typenprüfung ist WinGDs Niederdruck Dual-Fuel-Technologie uneingeschränkt für die kommerzielle Anwendung als Schiffsantrieb einsatzbar.
Der von YCMP gebaute 5RT-flex50DF Motor wurde im Januar ausgeliefert und in einem von vier 15 000 tdw-Tankern der dänischen Reederei Terntank Rederi A/S, Skagen, als Hauptantriebsmotor eingebaut. Die Tanker sollen im Rahmen des von der EU geförderten Gemeinschaftsprojekts „Into The Future – Baltic SO2lution“ zur Förderung des umweltfreundlichen Transportes auf der Ostsee eingesetzt werden. Der neue 5RT-flex50DF-Motor bildet ein zentrales Element in diesem Projekt, an dem sich neben Terntank, Wärtsilä und Winterthur Gas & Diesel auch der Brennstoff- und Bio-Produkteanbieter North European Oil Trade (NEOT) und der Energie- und Umweltberater Wega Enviro beteiligen. Dabei soll die Entwicklung von umweltfreundlicheren, nachhaltigen und energieeffizienten Schiffstransportlösungen im Ostseeraum gefördert werden. Die Dual-Fuel-Antriebskonzepte sollen auf See evaluiert werden.
Das durch die EU finanzierte Projekt fördert neben der Anwendung der WinGD X-DF Technologie durch Terntank auch die Nachrüstung dieser umweltfreundlichen Antriebstechnik auf bestehenden Schiffen, um so auf diesen ebenfalls die Emissionsreduktionen erreichen zu können. Zudem wird die Grundvoraussetzung für diese neue Technologie durch die Förderung des Aufbaus einer LNG Infrastruktur in der Ostseeregion geschaffen.


Termine

DVS
D
Düsseldorf
25.09.2017 - 29.09.2017
Seatrade
UA
Abu Dhabi
25.09.2017 - 27.09.2017
STG
D
Hamburg
25.09.2017 - 26.09.2017

Google Translate

Translate this page to your language: