Share |

Rettungsboote für die Deutsche Marine

14.12.2017

Fassmer lieferte drei Rettungsboote für EGV

Die Deutsche Marine hat von der Fassmer Werft in Berne drei Rettungsboote übernommen, die die veralteten Pinassen auf den Einsatzgruppenversorgern (EGV) „Berlin“, „Bonn“ und „Frankfurt am Main“ ersetzen sollen.

Die Neubauten „Paule“, „Ludwig“ und „Hotte“ sind flexibel als Rettungsboote, Bereitschaftsboote zur Personenrettung in See sowie als Tenderboote einsetzbar und sollen Anfang 2018 in Dienst gestellt werden. Die Einheiten sind für bis zu 26 Personen ausgelegt und erreichen mit einem 272 kW leistenden Motor eine Geschwindigkeit von bis zu 32 kn. Zusätzlich lieferte Fassmer auch die Aussetzungsvorrichtungen, die den Einsatz der Boote gewährleisten.
Das erste der drei Boote wurde bereits im November 2017 abgeliefert. Auf der Norderwerft in Hamburg wird es derzeit zusammen mit der Aussetzvorrichtung auf dem Einsatzgruppenversorger „Berlin“ integriert.


Termine

Columbus Project Manager
B
Brussels
23.01.2018 - 24.01.2018
RINA
UK
London
23.01.2018 - 24.01.2018

Google Translate

Translate this page to your language: