Share |

RoRo-Fähre für die Türkei zu Wasser gelassen

13.09.2017

Die 209 m lange „Fadiq“ soll ab dem kommenden Jahr im Mittelmeer eingesetzt werden

Bei der Flensburger Schiffbau-Gesellschaft (FSG) ist die RoRo-Fähre „Fadiq“ vom Stapel gelaufen. Die Flensburger Werft baut das Schiff für die türkische Reederei Alternative Transport.

Der 209 m lange und 26 m breite Neubau soll ab dem ersten Quartal 2018 von Alternative Transport auf der Strecke zwischen der Türkei und Italien eingesetzt werden. Die Ladekapazitäten des Fährschiffs betragen 283 Trailer auf 4100 Spurmetern. Die Dienstgeschwindigkeit wird mit 21,3 kn angegeben.
Das aktuelle Orderbuch der FSG enthält vier Neubauten, darunter zwei große RoPax-Fährschiffe. Mit diesen Aufträgen ist die Werft bis April 2019 ausgelastet.


Termine

Medi Telegraph/Il Secolo XIX
I
Genoa
20.11.2017 - 20.11.2017
MCN / Hochschule Bremen / Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen in Bremen
D
Bremen
20.11.2017 - 21.11.2017
STG - Schiffbautechnische Gesellschaft e.V.
D
Potsdam
22.11.2017 - 24.11.2017

Google Translate

Translate this page to your language: