Share |

„Spectrum of the Seas" auf Kiel gelegt

14.11.2017

Kiellegung der „Spectrum of the Seas“ (Foto: Margrit Wild)

In der Halle der Neptun Werft ist der erste Block für das Kreuzfahrtschiff „Spectrum of the Seas“ auf Kiel gelegt worden.

Kevin Douglas und Sebastian Brunila, Projektmanager von Royal Caribbean International, legten den Glückscent unter den Block, bevor dieser abgesetzt wurde. Bei dem Block, der ein Gewicht von 938 t aufweist, handelt es sich um einen von insgesamt 74 Blöcken für den 168 800 BRZ-Neubau.
Der erste Stahlbrennschnitt für die „Spectrum of the Seas“ fand bereits im August 2017 im Meyer Werft Laserzentrum statt. Das Maschinenraummodul des Schiffes wird bei der Neptun Werft in Rostock gebaut.
Die ähnlichen Schwesterschiffe „Quantum of the Seas“, „Anthem of the Seas“ und „Ovation of the Seas“ wurden 2014, 2015 und 2016 an die US-amerikanische Reederei Royal Caribbean abgeliefert. Die beiden weiteren Neubauten der sogenannten Quantum-Ultra-Klasse sollen Kapazitäten für rund 4200 Passagiere bieten und sind zur Ablieferung im Frühjahr 2019 und Herbst 2020 vorgesehen.


Termine

Medi Telegraph/Il Secolo XIX
I
Genoa
20.11.2017 - 20.11.2017
MCN / Hochschule Bremen / Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen in Bremen
D
Bremen
20.11.2017 - 21.11.2017
STG - Schiffbautechnische Gesellschaft e.V.
D
Potsdam
22.11.2017 - 24.11.2017

Google Translate

Translate this page to your language: