Maritim Logo

Share |

Lloyd’s Register investiert in Industrie 4.0-Lösungen

19.04.2017
Die Klassifikationsgesellschaft Lloyd’s Register (LR) investiert in das Hamburger Unternehmen Hanseaticsoft. Der Softwarehersteller bietet mit dem Cloud Fleet Manager (CFM) eine moderne Flottenmanagementlösung zur Workflow-Optimierung an.

Mit der strategischen Investition in Hanseaticsoft will LR seine Kunden bei der digitalen Transformation der Schifffahrts- und Offshore-Branche unterstützen und baut dafür das eigene Industrie 4.0-Anlageportfolio und umfangreiche Partnerschaften auf. LR hat kürzlich auch das Portfolio an Softwarelösungen von SEASAFE erworben. Dieses Unternehmen ist auf das Echtzeitdatenmanagement bordeigener Fracht und die Stabilität von Schiffen und Offshore-Strukturen spezialisiert. Durch die Zusammenarbeit mit QinetiQ setzt LR darüber hinaus auf Know-how in maritimer Cybersicherheit. So wurde kürzlich das Cyber-Secure-Programm gestartet, das den nächsten Schritt in LRs Cyber- und Cyber-physischem-Servicepaket darstellt.
Hanseaticsoft wird weiterhin eine unabhängige offene Plattform anbieten und das globale Netzwerk von LR nutzen, um das Potenzial seiner Lösungen voll zu entfalten. Für 2017 sind in Athen, Kopenhagen und Singapur drei neue Niederlassungen von Hanseaticsoft geplant. 2018 sollen mindestens fünf weitere folgen.


Termine

Maritimes Cluster Norddeutschland, Fachgruppe Maritimes Recht
D
Hamburg
25.06.2018 - 25.06.2018
UKi Media
NL
Amsterdam
27.06.2018 - 29.06.2018

Google Translate

Translate this page to your language: