Maritim Logo

Share |

Visibilität des Schiffszustands in Echtzeit

09.01.2018
Um das Flottenmanagement von Reedereien zu vereinfachen, hat die ANS Active Network Sea Systems GmbH kürzlich ein Echtzeiterfassungs- und Inspektionssystem für Assets vorgestellt, mit dem Konzepte für ein „Fleet Management 4.0“ umgesetzt werden können.

Der Einsatz moderner Kontext- und Sensortechnologien sichert den Informationsfluss zwischen Schiff, Reederei und Externen und macht Dokumentationen abteilungsübergreifend verfügbar. Künftige Wartungseinsätze lassen sich dadurch effizienter durchführen, da alle spezifischen Informationen jederzeit und an jedem Ort zur Verfügung stehen. Inspektionen können in Echtzeit dokumentiert, verknüpft und analysiert werden. Dadurch können schnellere organisatorische Entscheidungen getroffen werden.
Durch die neue ANS-Lösung können Betriebs- und Wartungskosten gespart und die Nutzungsdauer der Assets verlängert werden. Automatische Alarmierungen und automatisierte Prozesse reduzieren darüber hinaus den organisatorischen und technischen Aufwand für Standardwartungen.
Wird die Software für alle Bereiche des Schiffs (Sicherheit, Instandhaltung usw.) genutzt, hat jede Fachabteilung direkten Zugriff auf die Informationen, die sie zur Erledigungen ihrer Arbeiten benötigt. Das verhindert Mehrfacherfassungen und mindert das Risiko des Informationsverlustes aufgrund autonom geführter Aufzeichnungen, Checklisten oder Inspektionen.
Die Softwarelösung lässt sich flexibel in bestehende Systeme integrieren. Durch umfangreiche Möglichkeiten der Berichterstattung über Reports Dashboards stehen alle Schiffsdaten nahezu in Echtzeit zur Verfügung. Diese lassen sich automatisiert auswerten, weitergeben und für Reportings nutzen.


Termine

Muestralo
SP
Vigo
22.05.2018 - 26.05.2018
Metal Network Korea
KR
Incheon
23.05.2018 - 25.05.2018
Decom North Sea
UK
Aberdeen
23.05.2018 - 23.05.2018

Google Translate

Translate this page to your language: