Maritim Logo

Share |

Maritime Data Space: Mehrwert durch sichere Verknüpfung von Daten

30.03.2017

Datengetriebene Anwendungen in verschiedenen Perspektiven der maritimen Wirtschaft

Die Daten bilden die Grundlage für die unter dem Schlagwort „Maritim 4.0“ zusammengefasste Optimierung aktueller Prozesse und die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle. Der Beitrag verdeutlicht, welche Vielfalt von Daten für die maritime Wirtschaft relevant ist und zeigt einen föderierten Ansatz zur sicheren, unternehmensübergreifenden Nutzung dieser Daten.

Die Digitalisierung ist ein Trend, der die maritime Wirtschaft nachhaltig verändern wird. Die umfassende Verfügbarkeit aktuellster Daten, die schnelle, weltweite Vernetzung und die neuen Ansätze zur Analyse sehr großer Datenmengen werden schrittweise in Produkte, Dienstleistungen und Prozesse der Branche integriert. Digitale Daten spielen dabei eine zentrale Rolle: Sie werden bereits in der Produktentwicklung als CAD-Daten oder Simulationsergebnisse generiert, bei der Produktion auf der Werft um IstDaten und Prüfprotokolle ergänzt, im Schiffsbetrieb durch unzählige verbaute punktuell bei größeren Wartungsarbeiten oder Umbaumaßnahmen angepasst. Sie bilden damit ein umfassendes Abbild des realen Schiffs und der realen Prozesse in der virtuellen Welt. Dieses Abbild ist wiederum die Grundlage für unterschiedlichste Tools und Dienstleistungen, die den verschiedenen Akteuren der Branche helfen, Schiffe in hoher Qualität zu bauen, effizient zu betreiben, sicher in den Hafen zu steuern und ihre Geschäftsprozesse zu optimieren.

Lesen Sie hier den gesamten Fachbeitrag als pdf-Datei


Termine

International Maritime Pilots' Association 
SN
Dakar
22.04.2018 - 27.04.2018
Yildiz Technical University
TU
Istanbul
23.04.2018 - 25.04.2018
Wisdom
D
Hamburg
23.04.2018 - 24.04.2018

Google Translate

Translate this page to your language: