Nachrichten

Schifffahrt

In Korea: CMA CGM und MSC bestellen elf Containerschiffe

Die französische Großreederei CMA CGM hat am vergangenen Donnerstag acht 5700-TEU-Containerfrachter bei der koreanischen Samsung-Werft für ca. 415 Mio. Dollar geordert. Darüber hinaus bestellte die Mediterranean Shipping Co. zwei 4900-TEU-Schiffe für...

29.07.2002
Schifffahrt

Hamburg: Silo im Kuhwerder Hafen an Märka verkauft

Die Johannes Ströh KG (GmbH & Co.), Bad Oldesloe, hat ihre Silo-Anlage im Kuhwerder Hafen in Hamburg rückwirkend zum 1. Juli 2002 an die Märka Märkische Kraftfutter GmbH, Eberswalde, verkauft, die auch das Personal übernommen hat. An der 85 000 t...

25.07.2002
Schifffahrt

TOS-Management Flotte durch Zementbarge und Schlepper vergrößert

Die zur Hamburger Rantzau-Gruppe gehörende Transocean Shipmanagement (TOS) konnte ihre Flotte durch Übernahme des Managements für die antriebslose Zementbarge "Burau I" (8404 tdw) und des Zug- bzw. Schubschleppers "Burau II" der in Malaysia...

25.07.2002
Schifffahrt

Sieben Container-"Fregatten" reaktiviert

Sieben der zehn bekanntlich für insgesamt rd. 150 Mio. Dollar durch V. Ships Monaco übernommenen sog. Container-"Fregatten", die in den Jahren 1998 bis 2000 nach HDW-Plänen in Kiel und Shanghai zu Stückpreisen von 42,6 bzw. 36 Mio. Dollar für die...

25.07.2002
Schifffahrt

Maersk Sealand mit neuem Shortsea Service

Maersk Sealand nimmt einen eigenen wöchentlichen Shortsea Service von Liverpool via Le Havre, Lissabon, Algeciras nach den italienischen Häfen Gioia Tauro und Salerno auf. Die Abfahrten von Liverpool finden ab 28. Juli jeden Sonntag statt. In Le...

23.07.2002
Schifffahrt

Japanische Werften: 33 Export-Aufträge im Juni

Die japanischen Werften konnten im Juni Export-Aufträge für 33 Schiffe (ab 500 BRZ in Stahlbauweise) mit zusammen 1,811 Mio. BRZ hereinnehmen. Wie die Japan Ship Exporters’ Association (JSEA) mitteilt, befanden sich darunter neun Capesize-, acht...

23.07.2002
Schifffahrt

Polish Ship Salvage kauft Seeschlepper

Die Polish Ship Salvage Co. (Gdynia) hat den 1979 unter dem Taufnamen "Abeille Bretagne" in Dieppe/Frankreich entstandenen Seeschlepper "Pacific Salvor" von Pacific Towing PNG Pty. Ltd. (Papua New Guinea) erworben und ihn unter dem Traditionsnamen...

22.07.2002
Schifffahrt

Trainingsschiff "Brasil" besucht Hamburg

Zu seinem schon traditionellen jährlichen Deutschland-Besuch wird das brasilianische Marineschulschiff U 27 "Brasil" am 24. Juli um 11.30 Uhr an den St. Pauli Landungsbrücken in Hamburg erwartet. Für vier Tage werden der Kommandant Kapitän zur See...

19.07.2002
Schifffahrt

Japanische Werften: 41 Neubauaufträge im Juni

Die japanischen Werften konnten im Juni Aufträge zum Bau von 41 Schiffen (ab 90 m Länge bzw. 2500 BRZ) mit zusammen 1,27 Mio. BRZ bzw. 2,05 Mio. tdw im Gesamtwert von 121,82 Mrd. Yen hereinnehmen. Das waren neun Schiffe und 49 242 BRZ (neun Prozent)...

19.07.2002
Schifffahrt

Transportschiff für Belgiens Marine

Die Königlich Belgische Marine soll ein Logistisches Transportschiff erhalten. Brüssel gab dafür jetzt grünes Licht, nachdem sich auch Luxembourg bereit erklärt hat, ein Drittel der auf 239 Mio. EUR veranschlagten Baukosten zu übernehmen. Um den...

18.07.2002
Schifffahrt

Reederei Vinnen stellt "Merkur Bay" in Dienst

Am Liegeplatz 8 (Athabaskakai) des HHLA Container Terminals Burchardkai wird am Donnerstagnachmittag der am 15. Juli von der Stocznia Gdynia S.A. an die zur Wünsche-Gruppe gehörende Bremer Reederei F. A. Vinnen & Co. gelieferte...

17.07.2002
Schifffahrt

Emden: Umschlag um 3,68 Prozent gestiegen

Im Hafen Emden sind im Juni insgesamt 441 403 t umgeschlagen worden. Das sind 3,68 Prozent mehr als im Vormonat, in dem 425 717 t über die Kaikante gingen. Von dem Gesamtvolumen entfielen 313 755 t auf die See- und Küstenschifffahrt, die damit um...

17.07.2002
Schifffahrt

Zwei CSBC-Kühlschiff-Neubauten angekauft

Die im niederländischen Groningen ansässige Reederei Seatrade Groningen B.V. hat am 10. Juli mit der in Taiwan ansässigen Werftgruppe China Shipbuilding Corporation (CSBC) einen Kontrakt zur Übernahme der beiden dort unter den Werft-Nrn. 729 und 730...

16.07.2002
Schifffahrt

Charter für drei Notfallschlepper ausgeschrieben

Im EG-Amtsblatt L-2985 Luxemburg, im Bundesausschreibungsblatt D-40099 Düsseldorf, und im Submissionsanzeiger D-20259 Hamburg, ist die Eincharterung von drei Notfallschleppern und eines Boardingteams im Einsatzgebiet der deutschen Küstengewässer und...

12.07.2002
Schifffahrt

P&O NSF: Stena übernimmt Dienst

Ende dieses Monats wird die schwedische Stena Line Schiffe und Besatzungen des von P& O North Sea Ferries zwischen Europoort und Felixstowe betriebenen Fährverkehr übernehmen. Darauf haben sich beide Seiten am 8.Juli verständigt. Stena wird den...

10.07.2002
Schifffahrt

"Anastasis" zum zehnten Mal in Deutschland

Eines der weltgrößten Hospitalschiffe, die von der internationalen christlichen Missions- und Hilfsorganisation "Mercy Ships" betriebene "Anastasis", besucht zum zehnten Mal einen deutschen Seehafen. Vom 13. September bis zum 10. Oktober dieses...

10.07.2002
Schifffahrt

Wöchentlicher Bahn-Shuttle zwischen Groningen und Lübeck

Das Rail Service Centrum Groningen (RSCG) in Veendam wird im Oktober einen wöchentlichen Bahnfrachtverkehr von und nach dem deutschen Hafen Lübeck aufnehmen. Dabei handelt es sich nach Angaben von RSCG um den erste direkte Schienengüterverkehr von...

05.07.2002
Schifffahrt

Mit Bodenschaden zur Norderwerft

Der erst knapp ein Jahr alte Frachter "Apollo Tiger" (BRZ 6354) des Hamburger Unternehmens Apollo Shipping GmbH kam am 2. Juli zur Beseitigung eines Bodenschadens, den er sich in norwegischen Gewässern zugezogen hatte, zur Hamburger Norderwerft. Hier...

04.07.2002
Schifffahrt

EU genehmigt Forschungsgelder für Werften

Für ein gemeinsames Forschungsprojekt können die Lürssen Werft in Vegesack bei Bremen und die Thyssen Nordseewerke (TNSW) in Emden 586 700 EUR sowie die Werften Aker MTW und Kvaerner Warnow in Mecklenburg-Vorpommern rd. 405 000 EUR staatliche...

04.07.2002
Schifffahrt

Defekte Treibstoffzufuhr Ursache für "Kursk"-Katastrophe

Ein Leck in der Zufuhr von Torpedotreibstoff war die Ursache für die massive Explosion, die den Bug des getauchten russischen Atom-U-Boot "Kursk" zerfetzte und das Boot mit seinen 118 Besatzungsmitgliedern zum Sinken brachte. Das ist das Fazit des...

03.07.2002