Die „INS Oz“ ist das erste Schiff mit diesem Namen bei der israelischen Marine (Foto: TKMS)

„INS Oz“an israelische Marine übergeben

In Kiel ist die zweite Einheit einer vier Einheiten umfassenden Korvetten-Serie auf den Namen „INS Oz“ getauft worden. Anschließend übergab thyssenkrupp Marine Systems (TKMS) den Neubau im Rahmen einer kleinen Feier offiziell an die israelische Marine.

Bei der 90 m langen und 13 m breiten „INS Oz“ mit einer Verdrängung (beladen) von ca. 1900 t handelt es sich um eine Einheit der SA‘AR-6-Klasse, die für die kommenden 30 Jahre das Rückgrat der israelischen Marine bilden soll. TKMS baut die Schiffe in einer Arbeitsgemeinschaft mit German Naval Yards Kiel.

Der Vertrag über die Lieferung von vier SA'AR 6-Korvetten wurde im Mai 2015 unterzeichnet. Das Typschiff „INS Magen“ erhielt im Mai 2019 seinen Namen und wurde im November 2020 übergeben. Die folgenden zwei Schiffe der Baureihe sollen noch in diesem Jahr zur Ablieferung kommen. Die Ausstattung der Korvetten mit Radar-und Waffensystemen erfolgt durch die israelische Marine.

Schiffbau
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen