Kraneinweihung (v.l.): Hans Helmut Schramm (Geschäftsführer Schramm Group), Martin Schmedtje (Bürgermeister Brunsbüttel), Dr. Bernd Buchholz, Frank Schnabel und Bernd Flaskamp (Geschäftsführer Kocks Ardelt Kranbau)
(Foto: Brunsbüttel Ports)

Brunsbüttel Ports: Neuer Kran eingeweiht

Im Hafen von Brunsbüttel ist im Beisein des schleswig-holsteinischen Wirtschafts- und Verkehrsministers Dr. Bernd Buchholz und weiteren geladenen Gästen ein neuer Kran offiziell eingeweiht worden. Insgesamt acht Millionen Euro hat Brunsbüttel Ports laut eigenen Angaben in den Doppellenker-Wippdrehkran des Models „Tukan“, die dazugehörigen technischen Anlagen und die baulichen Vorbereitungen investiert.

Fertigstellung und Einweihung des neuen Krans liegen dem Hafenbetreiber zufolge deutlich vor dem ursprünglichen Zeitplan, der die Inbetriebnahme im September 2020 vorsah. Nur ein Jahr nach Auftragsvergabe steht der Kran im Elbehafen für den Güterumschlag zur Verfügung.

Der „Tukan“-Kran des Herstellers Kocks Ardelt Kranbau GmbH aus Eberswalde verdoppelt die Hubleistung im Elbehafen von derzeit 120 t auf 240 t im Tandemhub. Durch die hohe Hubleistung und die große Auslage des Krans von max. 63 m sollen zukünftig noch schwerere Güter umgeschlagen werden können, auch von Schiff zu Schiff im Transshipment.

„Die Errichtung eines neuen Krans mit einer Lebenszeit von rund 20 Jahren ist immer ein echtes Highlight in der Geschichte eines Hafens. Die Einweihung unseres neuen Krans 7 ist ein weiterer Erfolgsmoment in der Geschichte von Brunsbüttel Ports. Mit dieser Großinvestition, die wir als Privathafen auch in Zeiten von Corona zu 100 Prozent selbst finanzieren, werden wir unsere Leistungsfähigkeit und Flexibilität weiter erhöhen und rüsten uns für die Zukunft. Insbesondere freue ich mich über die Teilnahme des Ministers Dr. Bernd Buchholz an unserer Kraneinweihung, die die Bedeutung unserer umfangreichen Investitionstätigkeit unterstreicht“, sagte Frank Schnabel, Geschäftsführer der Brunsbüttel Ports GmbH/Schramm Group, anlässlich der Kraneinweihung.

Häfen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Anzeige
Artikel Redaktion Schiff&Hafen