LNG-Bunkerschiff für den Hamburger Hafen

Mit der „Kairos“ soll die LNG-Versorgung von Schiffen in Deutschland deutlich verbessert werden (Foto: HHM/Tim Reincke)

Wichtiger Meilenstein für den Aufbau einer LNG-Bunker-Infrastruktur in Deutschland: In Hamburg ist das LNG-Bunkerschiff „Kairos“ getauft worden.

Bei dem Schiff, das über eine Ladekapazität von 7500 m3 verfügt, handelt es sich um das größte LNG-Betankungsschiff weltweit. Der Neubau gehört der Reederei Bernhard Schulte und wurde langfristig an das Hamburger Unternehmen Nauticor verchartert. Der zur Linde Group gehörende LNG-Lieferant Nauticor will den Neubau für die Versorgung von Schiffen mit dem alternativen Brennstoff LNG einsetzen und damit die Versorgungskette in Deutschland entscheidend verbessern. Bislang musste das LNG per Lkw aus Rotterdam nach Deutschland gebracht werden.
Darüber hinaus besteht eine Partnerschaft mit dem litauischen staatlichen Energieunternehmen Klaipedos Nafta, das zehn Prozent an dem Chartervertrag des Schiffes hält.

Häfen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Anzeige
Artikel Redaktion Schiff&Hafen