Rino Brugge ist seit 1. Dezember CEO von GNYK (Foto: German Naval Yards GmbH)

Rino Brugge ist neuer CEO bei German Naval Yards Kiel

Führungswechsel bei German Naval Yards Kiel (GNYK): Der bisherige CEO von GNYK, Jörg Herwig, hat das Schiffbauunternehmen zum 30. November 2021 verlassen. Sein Nachfolger ist Rino Brugge, der die Position des CEO zum 1. Dezember 2021 übernommen hat. Den Angaben zufolge haben Aufsichtsrat und Geschäftsführung der Werft die Entscheidung einvernehmlich getroffen.

Rino Brugge gehört bereits seit Juni 2021 der GNYK-Geschäftsführung an. Der aus einer Schiffbaufamilie stammende studierte Maschinenbauer und Wirtschaftsingenieur war zuvor in Europa, Asien und im Nahen Osten in leitenden Positionen der internationalen Werftindustrie tätig. So war er unter anderen CEO der großen Staatswerft in Katar sowie CEO der Damen Shipyards in Rumänien.

Unternehmen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen