Hafen Piräus

Zwei Containerterminals in Piräus für COSCO

Zurzeit hält sich der President und CEO der chinesischen COSCO Group,
Capt. Wei Jiafu, in Griechenland auf, um u.a. eine Vereinbarung zwischen dem Schifffahrtunternehmen und der Piräus Port Authority zum Abschluss zu bringen.
Danach werden im Container Terminal Piräus der Pier 2 von COSCO ausgebaut und nachgerüstet, Pier 3 wird für den Containerumschlag neu errichtet. Ziel ist dann ein jährliches Umschlagvolumen von 3,7 Mio. TEU. Im Gegenzug erhält COSCO die Konzession für den Betrieb der beiden Umschlagplätze für 30 Jahre.

Häfen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen