Schiffe der Starfish-Klasse an Klevens Kaianlage

Kleven liefert Ankerziehschlepper „Maersk Maker“ ab

Bei der norwegischen Kleven Werft ist der Ankerziehschlepper „Maersk Maker“ abgeliefert worden. Es handelt sich um die letzte von sechs Einheiten für das dänische Unternehmen Maersk Supply Service A/S.

Das 95 m lange und 25 m breite Schiff der Starfish-Klasse ist für Offshore-Operationen bestimmt und verließ die Werft nach seiner Taufe Richtung Aberdeen, wo es in der Nordsee zum Einsatz kommt.  
Die „Maersk Maker“ vom Typ Salt 200 verfügt über eine offene Decksfläche von 800 m² sowie über eine geschlossene von 102 m². Sie ist ausgerüstet mit einer Ankerwinde von 450 t. Als Schutz vor der rauen Umgebung und für die Besatzung ist diese eingehaust. Das über Eisklasse verfügende Schiff ist präpariert für ROV-Einsätze sowie für die Ölbeseitigung.
Olav Nakken, CEO der Kleven Verft AS, zeigte sich mit dem Projekt und der Zusammenarbeit mit Maersk sehr zufrieden: „Das Projekt war sowohl für Kleven als auch für alle beteiligten Subunternehmer sehr wichtig. Maersk ist ein qualitäts- und sicherheitsbewusster Kunde, von dem wir viel gelernt haben, insbesondere mit Hinblick auf HSE und Inbetriebnahme von Schiffssystemen."

Offshore
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Anzeige
Artikel Redaktion Schiff&Hafen