RWE Innogy plant den Bau ihres ersten Hochsee-Windparks vor der deutschen Küste

RWE Innogy hat die Projektgesellschaft ENOVA Energieanlagen GmbH, eine Gesellschaft der ENOVA Unternehmensgruppe, erworben.

Damit verbunden sind die Rechte am Offshore-Windprojekt North Sea Windpower 3 (NSWP3). Mit dem Erwerb erhält der Windpark den Namen Innogy Nordsee 1. Er wird nach erfolgter Genehmigung mit voraussichtlich 960 MW der größte geplante Offshore-Windpark vor der deutschen Küste sein. Er soll 40 km nördlich der Nordseeinsel Juist auf einer Fläche von rund 150 qkm entstehen.

RWE Innogy und ENOVA erwarten die Genehmigung bis Ende 2009; Mit ersten Vorbereitungen könnte dann in 2010 begonnen werden. Die ersten Windturbinen sollen bereits in 2011 in Betrieb genommen werden. Insgesamt soll der Windpark 2015 fertig gestellt sein. Die Gesamtinvestition für das Projekt liegt bei rund 2,8 Mrd. Euro.

Offshore
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Anzeige
Artikel Redaktion Schiff&Hafen