1. Marine Business Forum Deutschland-Russland auf der NEVA

Der russische Schiffbau befindet sich zurzeit in einer bemerkenswerten Aufbruchsituation. Sowohl von Seiten der Politik als auch der Wirtschaft sind aktuell eindeutige Signale wahrnehmbar, die russische Flotte sowie die Schiffbaukapazitäten grundlegend zu modernisieren.
Noch in diesem Jahr soll ein Gesetz, zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit des russischen Schiffbaus und der Schifffahrt Russlands verabschiedet werden. Daraus resultiert ein erhebliches Wachstumspotential des russischen maritimen Marktes.
Vor diesem Hintergrund ergibt sich hier insbesondere für die deutsche maritime Zulieferindustrie als Exporteur qualitativ hochwertiger energie- und kostensparender und gleichzeitig umweltschonender Schiffstechnik ein attraktives Marktumfeld.

Um den russischen und deutschen Unternehmen eine Plattform für hochwertige Kontakte zu bieten, veranstaltet der VDMA in der Kooperation mit SNA Marine Consulting erstmalig ein „Marine Business Forum Germany - Russia”, das am 20.09.2011 im Rahmen der Fachmesse NEVA auf dem Lenexpo-Messegelände in St. Petersburg stattfinden wird.
Angaben der Veranstalter zufolge besteht ein großes Interesse an dem Forum zu dem sich bereits 160 Experten von Werften, Reedereien, Design-Büros und Offshore-Unternehmen Russlands sowie Vertreter der Fachpresse angemeldet haben. Das Forum wird mit einem Beitrag über den Zustand und Bedürfnisse der russischen Flotte eröffnet. Weitere Vorträge behandeln die neuen IMO-Vorschriften für Emissionsbegrenzung und entsprechende technische Lösungen zur Einhaltung der Grenzwerte sowie arktische Ausrüstung und Möglichkeiten für Applikationen der deutschen Ausrüstung auf russischen Schiffen.
Ein weiterer Schwerpunkt des Forums liegt auf erfolgreichen deutsch-russischen Partnerschaften bei maritimen Projekten liegen.
Vertiefend werden thematisierte Rundgänge am deutschen Gemeinschaftsstand der NEVA 2011 angeboten. Im Fokus werden dabei die technische Schiffsausrüstung mit entsprechenden Informationen über Neuentwicklungen der jeweiligen Firmen, sowie weitere Möglichkeiten für Zusammenarbeit und gemeinsame Projekte stehen.
Darüber hinaus wurden allen VDMA Mitglieder die Möglichkeit der Auslage von Informationsmaterial auf der Konferenz angeboten, ein Angebot das bereits viele Firmen genutzt haben.
Medienpartner der Veranstaltung sind die maritime Fachzeitschrift Ship&Offshore, die vor Ort die erste russische Ausgabe präsentieren wird, sowie die in Russland erscheinende Korabel.ru.
Das nächste Forum soll bereits nächstes Jahr in Hamburg bei SMM stattfinden.

Schiffbau
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Anzeige
Artikel Redaktion Schiff&Hafen