Auftrag für Spezialtanker mit LNG-Antrieb

Die GEFO Gesellschaft für Oeltransporte mbH, Hamburg, hat bei der chinesischen Werft AVIC, Shanghai, einen 7000 tdw-Tanker mit LNG-Antrieb bestellt. Bei dem Schiff handelt es sich laut GEFO um den weltweit ersten Neubau im Chemical-Small-Tanker-Segment, der mit dem umweltfreundlichen Brennstoff angetrieben werden soll. Die „Tosca“ wird über einen Laderauminhalt von 8000 m3 in vierzehn Edelstahltanks verfügen und soll 2021 in Dienst gestellt werden.
Bis 2022 will das Hamburger Unternehmen von der AVIC Werft in Shanghai insgesamt acht Tanker-Neubauten mit einem Auftragswert von rund 140 Mio. US-Dollar übernehmen. Diese werden LNG-ready gebaut und sind damit für eine spätere Umrüstung auf LNG-Betrieb vorbereitet. Die Schiffe werden zusätzlich mit SCR-Technologie (selective catalytic reduction) zur Reduktion von Stickoxiden ausgerüstet.
Die GEFO-Flotte umfasst derzeit insgesamt 148 Spezialtanker, davon 26 Seetanker und 122 Binnentanker in der Chemie-, Gas- und Mineralölfahrt auf dem Rhein und im ARA-Gebiet (Antwerpen, Rotterdam, Amsterdam). Der Umsatz der GEFO in Hamburg betrug im vergangenen Jahr 2018 rund 471 Mio. Euro. Transportiert wurden 17,6 Mio. t Chemie- und Ölprodukte.

Schiffbau
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Anzeige
Artikel Redaktion Schiff&Hafen