„Containerships Polar“ ist nach der „Containerships Nord“ bereits der zweite LNG-Containerfeeder für den BALT 2-Dienst (Quelle: Containerships)

Containerships stellt zweites LNG-Schiff in Dienst

Die CMA CGM-Tochter Containerships hat mit der „Containerships Polar“ ihr zweites mit Flüssigerdgas (LNG) betriebenes Containerschiff in Dienst gestellt. Das Schwesterschiff der „Containerships Nord“ wurde am 23. Juni in den neu gestalteten BALT 2-Dienst eingegliedert, der Nordeuropa mit dem baltischen Raum und Russland verbindet. Bereits Anfang Mai hatte die „Containerships Polar“ dafür ihre Überführungsfahrt von der Guangzhou Wenchong Werft in China nach Nordeuropa begonnen. Ende Juni soll in Rotterdam die erste LNG-Bunkerung des Schiffes („Ship-to-Ship“) erfolgen. Es sollen rund 200 t verflüssigtes Erdgas aufgenommen werden.

Der 170 m lange, 27 m breite und 6,9 m tiefgehende Neubau mit Eisklasse 1A verfügt über eine Stellplatzkapazität von 1380 TEU (360 Kühlcontaineranschlüsse) und wird von einem 10.080 kW leistenden Dual Fuel-Hauptmotor angetrieben. Der Containerfeeder ist für die navigatorischen und klimatischen Herausforderungen des Einsatzgebietes optimiert. Darüber hinaus weist das Schiff eine außergewöhnlich hohe Aufnahmefähigkeit von palettenbreiten 40- und 45-Fuß-High-Cube-Containern auf. Bis zum Jahresende will die Reederei ihre Flotte noch mit den Schwesterschiffen „Containerships Arctic“ und „Containerships Aurora“ verstärken.

Schiffbau
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Anzeige
Artikel Redaktion Schiff&Hafen