Elektroantriebe für Wassertaxis und Fähren

Der Spezialist für elektrische und hybride Antriebssysteme Torqeedo, Starnberg, und die ZF Friedrichshafen AG sind eine Partnerschaft eingegangen, um die Elektromobilität für den nachhaltigen Personenverkehr auf dem Wasser voranzutreiben.

Die Unternehmen wollen die Steuerstrahlruder von ZF in das innovative Deep Blue-System von Torqeedo integrieren. Die geräuscharmen elektrischen Antriebssysteme mit 50 kW und 100 kW Leistung ermöglichen ein komfortables Andocken der Schiffe per Joystick und bieten Herstellerangaben zufolge eine ausgezeichnete Manövrierfähigkeit. Zugleich werden schädliche lokale Emissionen vermieden. Die Elektroantriebe sollen insbesondere auf Wassertaxis und Fähren zum Einsatz kommen.

Mit der Zusammenarbeit baut ZF sein Portfolio an umweltfreundlichen Schiffsantriebslösungen weiter aus. Die ersten gemeinsam mit Torqeedo entwickelten Antriebssysteme sollen noch in diesem Jahr auf den Markt kommen.

Schiffbau
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Anzeige
Artikel Redaktion Schiff&Hafen