Der Aufbau der GAS 222.15-MA eignet sich speziell für maritime Anwendungen (Quelle: Bühler Technologies)

Emissionsüberwachungs-Sonde für maritime Applikationen

Die auf Komponenten und Systeme der Gasanalytik spezialisierte Bühler Technologies GmbH, Ratingen, hat eine Entnahmesonde für die Emissionsüberwachung in der Schifffahrt vorgestellt.

Die Sondenvariante 15-MA der Modellreihe GAS 222 wurde für die Gasanalyse im maritimen Bereich entwickelt und dient dabei sowohl zur Überwachung der Schadstoffemissionen als auch in der Steuerung der Verbrennungsprozesse. Die GAS 222.15-MA ist für die rauen Umgebungsbedingungen an Bord von Seeschiffen ausgelegt und zertifiziert. Der Filter der kompakten Sonde kann Herstellerangaben zufolge ohne Werkzeug ausgewechselt werden. Durch die neu entwickelte Isolation sowie den komfortablen Anschlusskasten konnte die Schutzklasse auf IP 66 erhöht werden.

Schiffbau
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Anzeige
Artikel Redaktion Schiff&Hafen