Bis zu zehn Einheiten umfasst die Serie der neuen Infinity-Schiffsklasse, die die chinesische Werft CMHI derzeit für SunStone baut. Das Typschiff „Greg Mortimer“ wurde an Aurora Expeditions verchartert. (Quelle: Ulstein Group)

Erstes Expeditionskreuzfahrtschiff mit X-Bow in Dienst gestellt

Das erste Expeditionskreuzfahrtschiff der neuen Infinity-Klasse ist kürzlich an die US-amerikanische Reederei SunStone übergeben worden. Das Schiff wurde von China Merchants Heavy Industry (CMHI) am Standort Haimen gebaut. Der Neubau mit dem markanten Rumpfdesign wurde auf den Namen „Greg Mortimer“ getauft.

Die neue Schiffsklasse wurden von dem norwegischen Unternehmen Ulstein Design & Solutions in Zusammenarbeit mit SunStone und dem australischen Kreuzfahrtunternehmen Aurora Expeditions entworfen und entwickelt. Der Bug in Ulsteins patentiertem X-Bow-Design führt zu reduzierten Schiffsbewegungen und damit zu mehr Komfort. Zudem wird laut Ulstein weniger Brennstoff benötigt, so dass Kosten und Emissionen reduziert werden.

Die 104 m lange und 18 m breite „Greg Mortimer“ mit Polar Code-Eisklasse 6 verfügt über 80 Passagierkabinen und soll in Kürze zu ihrer ersten Antarktisreise aufbrechen. Auf das Typschiff sollen noch bis zu neun Schwesterschiffe folgen. Die Ablieferung der nächsten Einheit ist für das kommende Jahr vorgesehen.

Schiffbau
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Anzeige
Artikel Redaktion Schiff&Hafen