Der Bau des ersten Global Class-Schiffes ist bereits weit fortgeschritten. Das 342 m lange und 46 m breite 204.000 BRZ-Schiff soll im kommenden Jahr zur Ablieferung kommen. (Quelle: MV Werften)

Finanzierung zum Bau der Global Class-Schiffe steht

Nach den Zusagen von Bund und Land hat ein internationales Konsortium unter der Führung der KfW IPEX-Bank ein Finanzierungspaket zur Umsetzung des MV Werften-Bauprogrammes strukturiert. Die Finanzierungssumme für zwei Kreuzfahrtschiffe der Global Class beträgt 2,6 Mrd. Euro. Damit sollen die nachhaltige Entwicklung der MV Werften-Gruppe in Mecklenburg-Vorpommern und der Standort Deutschland als Schiffbaunation gestärkt werden, so die KfW IPEX-Bank.

In den letzten drei Jahren hat MV Werften die Zahl seiner Beschäftigten auf knapp 3000 mehr als verdoppelt, über 1600 zusätzliche Industriearbeitsplätze geschaffen und über 300 Auszubildende neu eingestellt. Die weitere Entwicklung sowie die nationale Wertschöpfung sind mit der Finanzierung langfristig gesichert. Land und Bund unterstützen die Bauzeitfinanzierung der ersten zwei Global-Class-Schiffe mit Bürgschaften in Höhe von 750 Mio. Euro.

Um die Werftengruppe langfristig zu einem der modernsten und effizientesten Kreuzfahrtschiffbauer der Welt zu machen, hat Genting Hong Kong über 300 Mio. Euro investiert. Das umfassende Modernisierungs- und Sanierungsprogramm an allen drei Werftstandorten in Wismar, Rostock und Stralsund wurde größtenteils bereits umgesetzt.

Schiffbau
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Anzeige
Artikel Redaktion Schiff&Hafen