Taiwans erstes Offshore-Windkraftanlagen-Schiff „Green Jade" soll 2022 in Dienst gestellt werden (Quelle: Deme Group)

„Green Jade“ wird Taiwans erstes Offshore-Installationsschiff

Das taiwanesische Unternehmen CSBC-DEME Wind Engineering (CDWE) hat die Werft CSBC mit dem Bau eines Installationsschiffs für Offshore-Windkraftanlagen beauftragt. Bei dem Neubau handelt es sich um das erste in Taiwan gebaute Spezialschiff dieses Typs. Das Offshore-Installationsschiff soll ab 2022 in lokalen Windparkprojekten eingesetzt werden.

Die 216,5 m lange „Green Jade“ wird mit einem Dynamic Positioning System (DP3) ausgerüstet und verfügt über eine hohe Transport- und Ladekapazität. Zur Ausstattung gehören auch ein Kran mit 4000 t Traglast sowie Unterbringungsmöglichkeiten für 160 Personen.

Bereits im letzten Jahr wurden für die „Green Jade“ Verträge für das 300 MW-Offshore Windparkprojekt „Zhong Neng“ sowie das „Hai Long Offshore Wind Project“ geschlossen. Diese umfassen den Transport und die Installation der Fundamente sowie ein Preferred-Bidder-Abkommen für den Transport und die Installation der Windturbinen.

Schiffbau
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Anzeige
Artikel Redaktion Schiff&Hafen