Elektrofähre „Legacy of The Fjords"

Die voll elektrisch angetriebene Fähre verkehrt auf der Fjordroute Flåm-Gudvangen (Foto: The Fjords)

„Legacy of The Fjords" abgeliefert

Die norwegische Fährrederei The Fjords hat die Elektrofähre „Legacy of The Fjords" übernommen. Sie folgt auf die bereits in Dienst gestellten Schwesterschiffe „Vision of The Fjords" und „Future of The Fjords". Alle drei Fähren sind bei der norwegischen Werft Brødrene Aa entworfen und gebaut worden.

Bei der voll elektrisch angetriebenen „Legacy of The Fjords" handelt es sich um ein Kohlefaserkatamaran, der bis zu 400 Passagiere befördern kann. Zum Einsatz kommt das Schiff auf der Fjordroute zwischen Flåm und Gudvangen.

Der 42,23 m lange und 15,5 m breite Neubau verfügt über zwei je 450 kW leistende Elektromotoren sowie über ein Batteriepack mit einer Leistung von 1800 kWh. Die Reisegeschwindigkeit des von DNV GL klassifizierten Schiffes wird mit 16 kn angegeben.

Schiffbau
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Anzeige
Artikel Redaktion Schiff&Hafen