Grafische Darstellung der „MySTAR“ (Quelle: RMC)

MAN erhält Auftrag für Ostseefähre

MAN Energy Solutions ist mit der Lieferung der Motoren für eine neue Shuttle-Fähre des estnischen Schifffahrtsunternehmens Tallink Grupp beauftragt worden. Eine Diesel-Elektro-Antriebsanlage – bestehend aus fünf Dual-Fuel-Hauptmotoren des Typs MAN 51/60DF mit LNG als hauptsächlichem Kraftstoff – wird auf der Fähre „MyStar“ zum Einsatz kommen.

Gebaut wird die Shuttle-Fähre auf der finnischen Werft Rauma Marine Constructions (RMC). Die Ablieferung ist für Anfang 2022 geplant.

Die Fähre wird bei einer Länge von etwa 212 m und einer Tragfähigkeit von rund 50 000 tdw Platz für 2800 Passagiere bieten und die Route Tallinn-Helsinki bedienen. Der Neubau NB6003 wird mit neuester Technologie und innovativen Lösungen ausgestattet. Ziel ist ein möglichst energieeffizientes und umweltschonendes Schiff.

„Im Vergleich zu Tallinks letzter Shuttle-Fähre, der „Megastar“, die ebenfalls zwischen Helsinki und Tallinn verkehrt, werden die Emissionen bei der „MyStar“ dank der Hauptmotoren von MAN noch geringer ausfallen“, sagt Jyrki Heinimaa, CEO von RMC.

Schiffbau
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Anzeige
Artikel Redaktion Schiff&Hafen