Die 94 m lange Schnellfähre von Austal bietet Kapaziätaten für 926 Passagiere und 250 Pkw und soll 2020 in Dienst gestellt werden (Quelle: Austal)

MAN liefert Motoren für Incat- und Austal-Fähren

Die australischen Werften Austal und Incat Tasmania haben sich beim Bau von zwei Schnellfähren für die Republik Trinidad und Tobago für Antriebstechnik von MAN Energy Solutions entschieden. Insgesamt wurden für die Neubauten acht MAN 16V28/33D STC-Motoren bestellt.

Die beiden Schiffe werden von je vier MAN 16V28/33D STC-Einheiten angetrieben und sollen Hochgeschwindigkeitsfahrten für Passagiere und Fahrzeuge auf der Fährverbindung zwischen den Inseln Trinidad und Tobago durchführen. Im Volllastbetrieb leistet jeder Motor 7280 kW.

Die 94 m lange Austal-Fähre ist für 926 Passagiere und 250 Pkw ausgelegt und erreicht eine Geschwindigkeit von 37,5 kn. Das Schiff wird auf der neuen Werft von Austal in Vung Tau (Vietnam) gebaut. Bei dem 100 m langen Katamaran von Incat handelt es sich um eine 39,5 kn schnelle Personen-/Frachtfähre, die bis zu 1000 Passagiere und 239 Pkw oder eine Kombination aus Lkw und Pkw transportieren kann. Incat wird das Schiff auf seiner Werft in Tasmanien bauen.

MAN Energy Solutions hat angekündigt, dass der After-Sales-Bereich MAN PrimeServ eine Niederlassung in Trinidad und Tobago eröffnen wird, um den Betreiber optimal zu unterstützen.

Schiffbau
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Anzeige
Artikel Redaktion Schiff&Hafen