Maritime Wirtschaft in Malaysia und Singapur

Die AHK Malaysia organisiert in Kooperation mit der AHK Singapur und dem Verband für Schiffbau und Meerestechnik e. V. (VSM) im Rahmen des Markterschließungsprogramms des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) eine Geschäftsanbahnungsreise vom 3.-8. November 2019 für deutsche Branchenvertreter nach Malaysia und Singapur.

Malaysias und Singapurs geostrategische Lage im Zentrum der wirtschaftlich hoch dynamischen ASEAN-Region hat beide Länder zu einem Dreh-und Angelpunkt der maritimen Wirtschaft werden lassen. Hohe Investitionen begünstigen beide Länder: Das Auftragsbuch für Schiffsneubauten malaysischer und singapurischer Reeder umfasst insgesamt 17,6 Milliarden US-Dollar. Damit belegen sie zusammen Platz 4 im globalen Vergleich. Ein weiterer bilateraler Anknüpfungspunkt zwischen der maritimen Industrie Malaysias und Deutschlands ist durch die Übernahme der Werften in Wismar, Rostock und Stralsund entstanden.

Die fünftägige Geschäftsanbahnungsreise richtet sich vorrangig an deutsche kleine und mittelständische Unternehmen und Zulieferer von Produkten und Dienstleistungender Schiffbauindustrie, sowie der maritimen Wirtschaft und Offshore-Technik für die Zielmärkte Malaysia und Singapur. Während des Aufenthalts werden den teilnehmenden Unternehmen praxisnahe Informationen über den malaysischen und singapurischen Markt übermittelt. Vor Ort werden vorselektierte Gesprächstermine mit potenziellen Kunden aus Schiffbau-Unternehmen, Großwerften und Reedereien, sowie aus der maritimen Wirtschaft, der Verwaltung, aus Verbänden, Institutionen und weiteren Multiplikatoren arrangiert. Der bilaterale Austausch soll den teilnehmenden Unternehmen eine detaillierte Marktanalyse und einen erleichterten Markteinstieg ermöglichen sowie eine Grundlage schaffen, um bestehende Geschäftsbeziehungen zu vertiefen und Aufträge zu akquirieren.

Die Geschäftsanbahnung wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert und ist Bestandteil des BMWi-Markterschließungsprogramms für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU). Anmeldungen werden vom VSM bis zum 9. August 2019 entgegen genommen. Weitere Informationen gibt es hier.

Schiffbau
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Anzeige
Artikel Redaktion Schiff&Hafen