Der 216 m lange und 57 m hohe Kasko wurde mithilfe von zwei Schleppern von Rostock zur Endmontage nach Wismar verbracht (Quelle: MV Werften)

Mittschiff der „Global Dream“ erreicht Wismar

Das 216 m lange Mittschiff des Kreuzfahrtschiffs „Global Dream“ ist kürzlich von Rostock-Warnemünde nach Wismar verholt worden. Der Neubau ist das Typschiff der Global Class-Serie, die MV Werften für den asiatischen Genting-Konzern baut. Das 342 m lange 208 000 BRZ-Schiff soll 2021 an die Reederei Dream Cruises abgeliefert werden und ist für bis zu 9500 Passagiere ausgelegt.

Für die 80 km lange Strecke von der Warnemünder Werft zum MV Werften-Standort in Wismar benötigte der Schleppverband, der aus dem Kasko sowie zwei hochseetauglichen Schleppschiffen bestand, knapp einen Tag. Die „Global Dream“ soll nun in der Dockhalle in Wismar endmontiert werden. Nach dem Ausdocken im nächsten Jahr wird sie am kürzlich sanierten Kai 4 endausgerüstet. Dabei kommt ein eigens für die Schiffe der Global Class erworbener, 125 m hoher Kran zum Einsatz. Mit seiner Hilfe werden u. a. Decksaufbauten wie ein Wasserpark und eine innovative Achterbahn installiert.

Schiffbau
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Anzeige
Artikel Redaktion Schiff&Hafen