Die neunte Fähre von Stenas E-Flexer Serie wird 2023 für Brittany Ferries in Fahrt kommen

StenaRoRo bestellt neunten E-Flexer

Stena RoRo hat bei der chinesischen Werft AVIC International eine weitere RoPax-Fähre der sogenannten E-Flexer-Klasse bestellt.

Dabei handelt es sich um die insgesamt neunte Einheit der Serie. Zudem bestehen Optionen für zwei weitere Schiffe.

Der 214,5 m lange und 27,8 m breite 42 200 tdw-Neubau mit einem Tiefgang von 6,4 m verfügt über 340 Kabinen und bietet Platz für 1000 Passagiere. Die Transportkapazitäten betragen 2750 Spurmeter. Die Fähre, die mit LNG betrieben werden soll, wurde bereits von Brittany Ferries gechartert. Die Ablieferung ist für Herbst 2023 geplant.

Brittany Ferries hat damit Charterverträge für insgesamt drei E-Flexer-Fähren unterzeichnet, von denen zwei mit LNG-Kraftstoff betrieben werden sollen. Das erste Schiff, die „Galicia“ wurde im Januar 2019 auf Kiel gelegt und soll 2021 in Dienst gestellt werden. Die LNG-Fähre „Salamanca“ wird 2022 folgen. Die drei Neubauten sollen die bestehende Flotte des Unternehmens mit hochwertigen Fracht- und Passagierschiffen ergänzen.

Schiffbau
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Anzeige
Artikel Redaktion Schiff&Hafen