„Seven Seas Splendor“

Das 223 m lange Luxus-Kreuzfahrtschiff wurde bei Fincantieri in Ancona gebaut (Quelle: Regent Seven Seas Cruises)

Taufe der „Seven Seas Splendor“

In Miami ist das Luxus-Kreuzfahrtschiff „Seven Seas Splendor“ getauft worden. Wie ihr Schwesterschiff, die „Seven Seas Explorer“, wurde die „Seven Seas Splendor“ bei der italienischen Werft Fincantieri in Ancona für die Kreuzfahrtreederei Regent Seven Seas Cruises gebaut.

Das mit einer BRZ von 55 182 vermessene Kreuzfahrtschiff hat eine Länge von 223 m, eine Breite von 31 m und einen Tiefgang von 7,06 m. Die „Seven Seas Splendor“ verfügt über vier Caterpillar-Motoren des Typs MAK 8M43C mit einer Leistung von je 8000 kW. Die max. Geschwindigkeit des von Lloyds Register klassifizierten Schiffes beträgt 20,5 kn.

In den 375 exklusiv ausgestatteten Suiten, die alle über einen Balkon verfügen, finden bis zu 750 Passagiere Platz. Die Größe der Suiten reicht von 28 m² in der Kategorie „Veranda Suite“ bis hin zu der großzügigen „Regent Suite“ mit 413 m².

Wie das Kreuzfahrtunternehmen mitteilt, kreuzt die „Seven Seas Splendor“ derzeit in der Karibik und der mexikanischen Riviera. Im Frühjahr soll das Schiff den Atlantik überqueren und ihre erste Kreuzfahrtsaison in Europa starten.

Schiffbau
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Anzeige
Artikel Redaktion Schiff&Hafen