Zweites Polarschiff für Lindblad Expeditions

Das Polarexpeditionsschiff mit X-Bow soll 2021 abgeliefert werden

Lindblad Expeditions hat bei der norwegischen Werft Ulstein ein zweites Polarexpeditionsschiff bestellt.

Das Schwesterschiff der Anfang 2020 zur Ablieferung vorgesehenen „National Geographic Endurance“ soll im dritten Quartal 2021 in Dienst gestellt werden.
Der 124,4 m lange und 21 m breite Neubau in Ulsteins prägnantem X-Bow-Design wird Platz für 126 Passagiere in 69 Kabinen sowie 112 Personen Besatzung bieten. Das von DNV GL klassifizierte Schiff soll über die Eisklasse PC5, Kategorie A, verfügen und eine maximale Geschwindigkeit von 16,5 kn erreichen.
Mit dem jetzt in Auftrag gegebenen Neubau erweitert Lindblad Expeditions seine Polarflotte der National Geographic-Marke auf vier Schiffe. Im Juli 2017 hatte die Reederei die „National Geographic Quest“ für maximal 100 Gäste von der US-amerikanischen Werft Nichols Brothers übernommen. Deren Schwesterschiff „National Geographic Venture“ folgte im Dezember 2018.

Schiffbau
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Anzeige
Artikel Redaktion Schiff&Hafen