Bergung von Steinen in der Außenweser

Mit der Beseitigung von sechs großen Steinen, die in der Außenweser über die 14-m-Profillinie herausragen, sind das Hamburger Unternehmen Harms Bergung Transport & Heavy Lift GmbH & Co. KG und die Firma Baltic Taucher GmbH, Rostock, vom Wasser- und Schifffahrtsamt Bremerhaven beauftragt worden. Wie bereits bei dem Findling "Alter Schwede" im Flussbett der Elbe im Oktober 1999 verwenden die Firmen ein Drahtgeflecht ähnlich einer Netzbrook, um die Steine ins Geschirr zu bekommen. Der Größte soll ein Gewicht von über 130 Tonnen besitzen.

Teilen
Drucken
Nach oben