Jungfernreise endete am Eurogate-Terminal

Am Hamburger Eurogate-Terminal endete am 25. Juni die Jungfernreise des Containerfrachters "CSCL Rotterdam". Das langfristig an die China Shipping Container Lines (Shanghai) vercharterte, in Malta registrierte 39 941-BRZ-Schiff der israelischen Reederei Ofer Brothers hat an der Elbe rd. 1500 TEU von und nach China/Malaysia umgeschlagen. Die am 27. Juni in Hamburg beginnende erste ostgehende Reise führt via Suez-Kanal direkt nach Port Kelang, Hongkong, Tianjin, Ningbo, Xiamen und Chiwan. Die am 5. Mai 2002 von Samsung Heavy Industries (Koje) gelieferte "CSCL Rotterdam" weist bei 260 m Länge, 32,25 m Breite und 12,63 m Tiefgang eine Tragfähigkeit von 50 900 t, eine Stellplatzkapazität von 4060 TEU und eine Ladekapazität von 2805 TEU à 14 t auf, verfügt über 400 Kühlcontainer-Anschlüsse und läuft beladen 24,2 kn.

Schifffahrt
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen