Emden: Fünf Mio. Tonnen Jahresumschlag

Der Güterumschlag im Hafen Emden ist im vergangenen Jahr erstmals nach 1993 leicht zurück gegangen. Während im Seeverkehr eine geringe Steigerung (um 1,53 Prozent) auf 3 571 873 t zu verzeichnen war, musste in der Binnenschifffahrt ein Rückgang um 24,87 Prozent auf 1 417 907 t hingenommen werden. Der Gesamtumschlag nahm in 2001 um 7,69 Prozent auf 4 989 780 t ab, womit er aber immer noch deutlich über dem Ergebnis der Jahre 1998 (4,494 Mio. t) und 1997 (3,8 Mio. t) lag. Während im Export die Umschlagszahlen nahezu unverändert geblieben sind (Steigerungen gab es lediglich bei der Ausfuhr von Kraftfahrzeugen und Containern), kam es nach Angaben des Niedersächsischen Hafenamtes Ems-Dollart auf der Importseite zu Verschiebungen. Einen starken Zuwachs von 40,31 Prozent haben die Baustoffe erfahren, die den Rückgang im Bereich der Forstprodukte (minus 18 Prozent) und bei der Flüssigkreide (minus 18,26 Prozent) teilweise kompensieren konnten.

Schifffahrt
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Anzeige
Artikel Redaktion Schiff&Hafen