Elbfähre

Der neue Eigner will die Elbquerung zwischen Glückstadt und Wischhafen weiterhin mit einer engen Taktung anbieten (Foto: FRS)

FRS übernimmt Elbfähre

Das Flensburger Unternehmen FRS übernimmt die Elbfähre Glückstadt Wischhafen. In einer Mitarbeiterversammlung am gestrigen Mittwoch wurde die Belegschaft über den anstehenden Eignerwechsel informiert. Wie FRS mitteilt, wird die Reederei die Geschäfte zeitnah übernehmen und die Unternehmensphilosophie weiter fortführen.

FRS will die Elbquerung weiterhin mit einer engen Taktung anbieten. Die Geschäftsführung bei FRS übernehmen Birte Dettmers und Tim Kunstmann; beide leiten seit Jahren in gleicher Funktion unter anderem die Tochterunternehmen FRS Helgoline und FRS Syltfähre. Die derzeitige Geschäftsführerin Hildegard Both-Walberg wird in der Anfangszeit den beiden Geschäftsführern beratend zu Seite stehen. „Wir freuen uns, mit FRS ein ebenfalls familiengeführtes Traditionsunternehmen gefunden zu haben, das die Elbfähre mit gleichen Werten in unserem Sinne weiterführen kann und zudem das Potenzial hat, das Unternehmen weiter zu entwickeln“, so Both-Walberg.

Schifffahrt
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Anzeige
Artikel Redaktion Schiff&Hafen