Taufgesellschaft (v.l): Jakob Wegge-Larsen (CFO Hamburg Süd) und Ehefrau Jeanette Wegge-Larsen, Philippe Van de Vyvere (Eigentümer und CEO von SEA-invest), Sonia Van de Vyvere (Taufpatin der „Polar Ecuador” und Ehefrau von Philippe Van de Vyvere), Frank Smet (CCO Hamburg Süd) und Kapitän Lucki („Polar Ecuador"); (Quelle: Hamburg Süd)

Hamburg Süd erweitert Flotte mit „Polar Ecuador“

Die Reederei Hamburg Süd hat in Antwerpen das Containerschiff „Polar Ecuador“ getauft. Der Neubau gehört zu einer baugleichen Vierergruppe der „Polar“-Klasse, die von der chinesischen Werft Jiangsu New Yangzi Shipbuilding für Hamburg Süd gebaut wurde. Mit einer Gesamtlänge von 230 m und einer Breite von 37,30 m bietet das Schiff eine Container-Stellplatzkapazität von 3800 TEU und ist mit 1000 Reefer-Anschlüssen ausgestattet.

Die „Polar Ecuador“ wird im North Europe – Mexico/Caribbean-Dienst (EMCS) eingesetzt, der Antwerpen sowie weitere europäische Häfen in Irland, Großbritannien und Deutschland mit wichtigen mexikanischen und karibischen Häfen verbindet. Das Transportgut wird insbesondere aus Früchten, wie z.B. Bananen, Ananas und Melonen bestehen.

Schifffahrt
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Anzeige
Artikel Redaktion Schiff&Hafen