„OneBulk" – neue kaufmännische Managementplattform gebildet

Die drei in Hamburg ansässigen Schifffahrtsunternehmen Bertling, Nordic Hamburg und Oskar Wehr haben ein strategisches Joint Venture namens „OneBulk" gegründet. Das Joint Venture wird seine Tätigkeit am 1. Juli aufnehmen und seinen Sitz in Hamburg und Singapur haben.

Jedes der drei inhabergeführten Unternehmen wird seine Flotte an Massengutfrachtern in das neu gegründete Joint Venture einbringen, das dann rund 50 Einheiten, von Handysize bis Kamsarmax, umfassen wird. In „OneBulk" werden die Partner ihr Know-how und ihre Expertenteams bündeln, um umfassende kommerzielle Managementlösungen und damit verbundene Dienstleistungen für Schiffseigner, Charterer und Investoren anzubieten.

„OneBulk" soll den drei Partnern zu einer größeren, kommerziellen Präsenz auf dem Schifffahrtsmarkt verhelfen. Mit größeren Ressourcen und einer größeren Flotte, kann das Joint Venture außerdem schneller und kostengünstiger auf Kundenwünsche reagieren. Die Teams in Hamburg und Singapur werden von den Geschäftsführern Malte Sibberns (Bertling), Benedikt Brüggemann (Oskar Wehr) und Hamid Safai (Nordic) geleitet.

Schifffahrt
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Anzeige
Artikel Redaktion Schiff&Hafen