Rostocker Trawler nach Lettland verkauft

Nach vierjährigen Bemühungen ist es der MHF Mecklenburger Hochseefischerei GmbH (Rostock) jetzt gelungen, ihren 1987 auf der Volkswerft Stralsund entstandenen Gefriertrawler-Seiner ROS 804 "Dorado" zu verkaufen. Die neuen Eigentümer SIA Buterfisa aus Liepaya/Lettland haben das seit längerem im bisherigen Heimathafen Rostock aufgelegte Fahrzeug in der zweiten Januarwoche ohne Namenswechsel übernommen. Der derzeit noch in Rostock liegende, 62,20 m lange und 13,80 m breite Heckfänger "Dorado" (BRZ 1943) soll in Kürze für umfangreiche Überholungsarbeiten gedockt werden. Darum bemühen sich neben der Volkswerft auch Werften in Polen und dem Baltikum.

Schifffahrt
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Anzeige
Artikel Redaktion Schiff&Hafen