v.l. Dr. Monika Griefahn, Henning Kuhlmann, Dirk Lehmann bei der Scheckübergabe

Spende für den maritimen Umweltschutz

Eine Million Tonnen CO2 hat der Spezialist für Schiffsruder, Becker Marine Systems, nach eigenen Angaben bereits durch sein Produkt Becker Mewis Duct® eingespart. Nun spendet das Hamburger Unternehmen pro gesparter Tonne CO2 zwei Cent für den Schutz maritimer Lebensräume.

Die Übergabe des Schecks in Höhe von 20 000 Euro an den Verein „AIDA Freunde der Meere e.V.“ fand Anfang Dezember am Hamburger Unternehmenssitz von Becker Marine Systems statt. „Auch in Zukunft möchten wir für die eingesparten Tonnen CO2 spenden“, erklärten Dirk Lehmann und Henning Kuhlmann, beide Geschäftsführer von Becker Marine Systems. Dr. Monika Griefahn, 1. Vorsitzende des Vereins „AIDA Freunde der Meere e.V.“ nahm den Scheck stellvertretend entgegen. Der im vergangenen Jahr gegründete gemeinnützige Verein setzt sich mit nationalen und internationalen Projekten aktiv für den Schutz maritimer Lebensräume ein.
Von der Becker Mewis Duct® wurden weltweit bereits mehr als 800 Stück verkauft. Die Düse wird vor allem auf Tankern und Bulkern vor dem Propeller installiert, dadurch verbessert sich der Wasserzustrom und es sind deutliche Energieeinsparungen möglich.

Schifffahrt
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Anzeige
Artikel Redaktion Schiff&Hafen