Zeamarine ist auf globale Tramp- und Liniendienste für den Seetransport von Schwergut, Stückgut und Projektladungen spezialisiert und verfügt über eine Flotte von rund 90 Mehrzweck-Schwergutschiffen mit Kapazitäten zwischen 6300 und 30 000 tdw (Foto: Zeamarine)

Zeaborn-Gruppe wird alleiniger Eigentümer von Zeamarine

Die Zeaborn-Gruppe hat eine Vereinbarung zum Erwerb der verbleibenden Anteile an Zeamarine von der Investmentfirma New Mountain Capital unterzeichnet. Das Joint Venture Zeamarine wurde im August 2018 gegründet, als New Mountain Capital und Zeaborn vereinbarten, die kommerziellen Aktivitäten von Intermarine, Zeaborn Chartering und Rickmers-Line unter dem Dach von Zeamarine zusammenzuführen und so einen der größten MPP-Carrier der Welt zu schaffen.

Die jüngste Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden. Angesichts der vor dem Zeitplan liegenden Integration der Unternehmen hat Andre Grikitis beschlossen, als CEO zurückzutreten, um mehr Zeit mit seiner Familie zu verbringen und sich anderen Geschäften zu widmen. Ove Meyer, Geschäftsführender Gesellschafter von Zeaborn, wird Zeamarine als Owners’ Representative leiten und mit dem bestehenden Management-Team um Dominik Stehle (CCO), Nicki Schumacher (COO) und Michael Dumas (CFO) an der globalen Expansion des Unternehmens arbeiten.

Schifffahrt
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Anzeige
Artikel Redaktion Schiff&Hafen