«Queen Mary 2» kommt wieder nach Hamburg

Der Kreuzfahrtriese «Queen Mary 2» kommt am 12. November zum vierten Mal in diesem Jahr nach Hamburg. Die «Königin der Meere» hat diesmal allerdings keine Passagiere an Bord, sondern nur einen Teil der Stammbesatzung. Bei der Werft Blohm + Voss soll das Schiff bis zum 17. November repariert werden. Anschließend sticht die «Queen Mary 2» in Richtung Southampton in See. Von dort soll es dann wieder auf Kreuzfahrt-Tour gehen.

«Mit dem Hochwasser kurz vor 20.00 Uhr wird der schwimmende Hotelriese am 12. November im Hamburger Hafen erwartet», sagte ein Sprecher der Cunard Line. Fünf Tage später geht es dann morgens um 2.00 Uhr wieder Richtung Nordsee. Auf der Werft soll das Antriebssystem repariert werden, das unter dem Schiffsrumpf angebracht ist. Es basiert auf einer neuartigen Technik, die eine Antriebskraft von 157 000 PS erzeugt, aber nach Angaben von Cunard- Sprecher Ingo Thiel Vibrationen und Geräusche vermeidet und Treibstoff spart.

Mit einer Länge von 345 Metern, bei einer Höhe von 72 Metern und 150 000 Bruttoregistertonnen war die «Queen Mary 2» bei ihrer Jungfernfahrt im Januar 2004 das größte jemals gebaute Kreuzfahrtschiff. Auf 15 Decks wird den maximal 2650 Passagieren viel Luxus von einem großen Spa-Bereich bis zu einem Bord-Planetarium geboten. Vor allem die Hamburger lieben die gigantische Meeres- Königin. Bei ihren Besuchen im Hafen der Hansestadt säumen immer wieder Zehntausende das Elbufer.

Teilen
Drucken
Nach oben