Seeschiffe transportieren mehr Güter

Der Güterumschlag im Seeverkehr hat sich 2006 deutlich erhöht. Zwischen Januar und September legte er im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um sieben Prozent auf knapp 227 Millionen Tonnen zu. Das teilte das Statische Bundesamt am Montag in Wiesbaden mit. Mit einem Plus von zehn Prozent wuchs der Versand von Gütern ins Ausland am stärksten. Die Menge der per Schiff importierten Güter kletterte um 6,5 Prozent, im innerdeutschen Verkehr gab es hingegen einen Rückgang von fast acht Prozent. Die stärkste Zunahme nach Güterklassen wurde beim Transport von landwirtschaftlichen Produkten zu verzeichnen (plus 19,5 Prozent) registriert.

Mehr: In der Tagesausgabe des THB Deutsche Schiffahrts-Zeitung.

Teilen
Drucken
Nach oben