Mathias Layher, Director Sales AC, Marine and Process bei Bitzer,(links), und Holger Fassmer, Managing Director bei Fassmer, bei der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung (Quelle: Bitzer)

Entwicklung umweltfreundlicher Kältetechnik-Lösungen

Die Werft Fassmer und das auf Kälte- und Klimatechnik spezialisierte Unternehmen Bitzer haben eine Vereinbarung unterzeichnet, die die Entwicklung umweltschonender und wirtschaftlicher Kälteanlagen auf Schiffen vorantreiben soll.
Gemeinsam wollen die Kooperationspartner CO2-Kälteanlagen auf Schiffen untersuchen. Auch sogenannte Organic-Rankine-Cycle-Anlagen, die Strom aus Abwärme herstellen, sind Bestandteil des Vertrags. Im Rahmen der Vereinbarung stehen insbesondere die Weiterentwicklung von Schiffen und Kälteanlagen mit geringstmöglichem Treibhauspotenzial und minimalen Emissionsausstößen unter Berücksichtigung der geltenden Sicherheits- und Umweltvorschriften im Fokus, auch vor dem Hintergrund der Wirtschaftlichkeit. Die Kooperation gilt zunächst für fünf Jahre.

Unternehmen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Anzeige
Artikel Redaktion Schiff&Hafen