Feierliche Eröffnung der neuen Vertriebs- und Service-Niederlassung im Hamburger Hafen im Beisein der Familie Liebherr (Quelle: Liebherr)

Liebherr eröffnet neue Niederlassung im Hamburger Hafen

Der Kranspezialist Liebherr hat in Hamburg ein neues Vertriebs- und -Service-Center eröffnet. Die feierliche Einweihung der Niederlassung, die sich auf einem 44000 m² großen Areal im Kuhwerder Hafen befindet, fand Anfang September statt. Die Liebherr-MCCtec Vertriebs- und Service GmbH investiert in den neuen Standort rund 20 Mio. Euro.
Die Liebherr-Niederlassung ist zuständig für die Betreuung von Hafenmobilkranen, Schiffskranen, Offshore-Kranen sowie Baumaschinen aus den Produktbereichen der Seilbagger, Raupenkrane und Spezialtiefbaugeräte. Der neue Standort, der mit Anbindungen an Autobahn und Eisenbahn sowie einem Wasseranschluss mit drei Kaikanten über eine gute und vielseitige Infrastruktur verfügt, dient auch als Knotenpunkt für Mietgeräte und Rücknahmegeräte. Eine weitere wichtige Funktion sind Überholungen von Komponenten wie auch die Ausführung von komplexen Reparaturaufträgen an Geräten, die teilweise über den Seeweg direkt nach Hamburg transportiert werden. Auf der neuen Fläche entstanden eine Werkstatt (2160 m²), ein Lager (1080 m²), eine offene Lagerfläche (10000 m²) sowie ein viergeschossiges Bürogebäude (3750 m²). Derzeit sind am Standort Hamburg rund 100 Mitarbeiter beschäftigt. Anlässlich der feierlichen Übergabe und Eröffnung wurden vielfältige Lösungen aus dem Produkt- und Dienstleistungsprogramm gezeigt. Neben den klassischen Dienstleistungen im Bereich Reparatur, Überholung, Logistik, Lagerhaltung und Ersatzteilversorgung wurden auch zahlreiche digitale Lösungen präsentiert. Dazu zählen Echtzeit-Simulatoren für den Einsatz im Trainingsbereich, Online-Services, Flottenmanagement sowie Augmented & Virtual Reality-Lösungen.

Unternehmen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Anzeige
Artikel Redaktion Schiff&Hafen