Animation des neuen Werk II (Quelle: Boll & Kirch)

Spatenstich für neues Boll & Kirch Werk in Kerpen

Mit dem traditionellen ersten Spatenstich zur Errichtung des neuen Werk II hat die Boll & Kirch Filterbau GmbH den Grundstein für ihr weiteres Wachstum am Hauptsitz in Kerpen gelegt. Auf einer Grundstücksfläche von rund 36 000 m² entstehen für die Mitarbeiter Büros mit circa 1600 m² Gesamtfläche. Insgesamt wird der Neubau 3300 m² umfassen.
Das neue Werk in Kerpen wird mehrere Geschäftsbereiche umfassen, darunter die Ersatzteillogistik mit über 17 000 unterschiedlichen Ersatzteilen für Industrie- und Marinefilter. Auf einer Fläche von 1800 m² soll das neue Lager effizientere Logistikprozesse sowie eine permanente Verfügbarkeit aller Ersatzteile ermöglichen. Im zweistöckigen Gebäude wird auch der Bereich Forschung & Entwicklung mit dem Boll & Kirch Technikum Platz finden, in dem Testläufe für Versuchsfilter durchgeführt und Prototypen entwickelt werden. „Unsere eigene Start-Up Unit im Unternehmen legt hier die Basis für neue Entwicklungen und bildet so den zukünftigen Innovationsmotor bei Boll & Kirch“, erklärt Geschäftsführer Stefan Starke. Die Inbetriebnahme des Werk II soll im Frühjahr 2021 erfolgen. Boll & Kirch plant für das Werk außerdem Neueinstellungen.

Unternehmen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Anzeige
Artikel Redaktion Schiff&Hafen