Tobias Ostermaier und Thomson Tang

Tobias Ostermaier, President MTU Greater China, Rolls-Royce Power Systems (links), und Thomson Tang, Regional Director China, VPower Group, bei der Vertragsunterzeichnung (Quelle: Rolls-Royce)

VPower Group neuer Distributor für MTU-Produkte in China

Die VPower Group, einer der weltweit führenden Systemintegratoren im Bereich Stromerzeugung, vertreibt seit Jahresbeginn MTU-Produkte in China. Damit setzt Rolls-Royce eigenen Angaben zufolge seine Wachstumsstrategie in China trotz der Herausforderungen durch das neuartige Coronavirus konsequent fort. Die VPower Group integriert bereits seit mehr als zehn Jahren MTU-Motoren und -Systeme in seine Kundenlösungen. Der neue Distributions-Vertrag beinhaltet Vertrieb und Wartung von MTU-Motoren und -Gensets für die kommerzielle Schifffahrt und von Gas-Gensets für die Stromerzeugung in China.

Zusätzlich zu der neuen Rolle als Distributor wird die VPower Group weiterhin MTU-Motoren in eigene Systeme integrieren und vertreiben. Die Beziehung zwischen Rolls-Royce und der VPower Group besteht seit dem Jahr 2008. Heute ist die VPower Group laut Rolls-Royce weltgrößter Betreiber von MTU-Stromerzeugungssystemen, mit einem breiten Spektrum von Anwendungen in China und anderen Ländern. Insbesondere für den maritimen Bereich habe die VPower Group Dutzende von MTU-Motoren für Hubschiffe, Feuerlöschboote, Lotsenschiffe und Boote zur touristischen Nutzung bestellt.

Der Ausbau des Marktanteils in China und der Aufbau und die Vertiefung von Partnerschaften sind ein wichtiger Teil der Strategie PS 2030, mit der sich Rolls-Royce Power Systems aktuell laut eigenen Angaben vom Motorenhersteller zum Anbieter integrierter Lösungen wandelt. Bereits seit dem Jahr 2006 produziert das Unternehmen MTU-Motoren in China. Im Jahr 2017 hat Rolls-Royce zudem mit dem chinesischen Dieselmotorenhersteller Guangxi Yuchai Machinery Company das Gemeinschaftsunternehmen MTU Yuchai Power gegründet. In dessen Werk in der südchinesischen Stadt Yulin entstehen MTU-Motoren der Baureihe 4000 für die Stromerzeugung.

Unternehmen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Anzeige
Artikel Redaktion Schiff&Hafen