Christian Dummler, Geschäftsführer und CFO der Zeppelin GmbH (Quelle: Zeppelin GmbH)

Zeppelin verlängert Vertrag mit CFO Christian Dummler

Der Aufsichtsrat der Zeppelin GmbH hat den Vertrag von Christian Dummler als Geschäftsführer und CFO zum 1. Januar 2021 um weitere fünf Jahre verlängert. Damit wurde der Bankfachwirt bis zum 31. Dezember 2025 im Amt wieder bestellt.

Mit Inkrafttreten des neuen Geschäftsverteilungsplans für die Geschäftsführung des Zeppelin Konzerns zum 1. Januar 2020 verantwortet er nun weiterhin die Bereiche Finanzen, Controlling, Immobilienmanagement und Recht sowie das neu geschaffene Ressort Corporate Social Responsibility. Zusätzlich hat er die Verantwortung für die Strategische Geschäftseinheit Power Systems übernommen.

Andreas Brand, Aufsichtsratsvorsitzender der Zeppelin GmbH, begrüßt die Wiederbestellung: „Mit Christian Dummler haben wir einen sehr erfahrenen CFO an der Spitze des Zeppelin Konzerns. Er ist der Treiber für wesentliche Neuerungen insbesondere im Finanzbereich des Unternehmens; beispielsweise bei der Umstellung der Konzern Rechnungslegung auf den internationalen Standard IFRS ab dem Geschäftsjahr 2018. Mit der Vertragsverlängerung unterstreichen wir unsere Anerkennung für sein hohes Engagement und sehen darin eine nachhaltige Sicherung unseres Stiftungsunternehmens, dessen Finanzen dank dem Einsatz von Herrn Dummler gut und diversifiziert aufgestellt sind.“

Christian Dummler ist bereits seit dem Jahr 2003 für den weltweit agierenden Zeppelin Konzern aktiv. Nach unterschiedlichen Managementpositionen übernahm er 2011 als CFO die kaufmännische Leitung des Konzerns.

Unternehmen
Artikel Redaktion Schiff&Hafen
Anzeige
Artikel Redaktion Schiff&Hafen